Geschichte

1987

Die Einheitliche Europäische Akte wird von den Organen der Europäischen Gemeinschaften verabschiedet. Dr Christoph Kerres wird als Rechtsanwalt (Attorney at Law) in New York, Vereinigte Staaten von Amerika, zugelassen.

1987

Die Einheitliche Europäische Akte wird von den Organen der Europäischen Gemeinschaften verabschiedet. Dr Christoph Kerres wird als Rechtsanwalt (Attorney at Law) in New York, Vereinigte Staaten von Amerika, zugelassen.

1987

1989

Der eiserne Vorhang zwischen West- und Osteuropa fällt und die österreichischen Grenzen gegen Osten werden geöffnet. Dr Christoph Kerres gründet gemeinsam mit österreichischen Kollegen die Wiener Rechtsanwaltskanzlei Lambert, Grohmann & Kerres.

1989

1989

Der eiserne Vorhang zwischen West- und Osteuropa fällt und die österreichischen Grenzen gegen Osten werden geöffnet. Dr Christoph Kerres gründet gemeinsam mit österreichischen Kollegen die Wiener Rechtsanwaltskanzlei Lambert, Grohmann & Kerres.

1990

Deutschland wird wiedervereinigt und die Berliner Mauer wird geschliffen. Dr Christoph Kerres gründet durch die Wiener Kanzlei eine Niederlassung in Ungarn.

1990

Deutschland wird wiedervereinigt und die Berliner Mauer wird geschliffen. Dr Christoph Kerres gründet durch die Wiener Kanzlei eine Niederlassung in Ungarn.

1990

1991

Die Sowjetunion zerfällt und mitteleuropäische Länder wie Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei erhalten zunehmend eigenständige politische Strukturen. Dr Christoph Kerres berät United Technologies und andere westliche Firmen bei deren wirtschaftlichen Investitionen in Ungarn, Tschechien und der Slowakei.

1991

1991

Die Sowjetunion zerfällt und mitteleuropäische Länder wie Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei erhalten zunehmend eigenständige politische Strukturen. Dr Christoph Kerres berät United Technologies und andere westliche Firmen bei deren wirtschaftlichen Investitionen in Ungarn, Tschechien und der Slowakei.

1993

Österreich erlässt das Gesetz zur Errichtung von Privatstiftungen und erlaubt damit als einziges Land innerhalb der Europäischen Union die Gründung von zivilrechtlichen Stiftungen alleinig für den privaten Zweck. Dr Christoph Kerres gründet für österreichische Familien und deren Angehörige die ersten Privatstiftungen nach österreichischem Recht.

1993

Österreich erlässt das Gesetz zur Errichtung von Privatstiftungen und erlaubt damit als einziges Land innerhalb der Europäischen Union die Gründung von zivilrechtlichen Stiftungen alleinig für den privaten Zweck. Dr Christoph Kerres gründet für österreichische Familien und deren Angehörige die ersten Privatstiftungen nach österreichischem Recht.

1993

1994

Die österreichische Bundesregierung beginnt die Privatisierung von Staatsvermögen einzuleiten. Dr Christoph Kerres berät internationale Investoren im Zuge der Akquisition von privatisiertem Staatsvermögen.

1994

1994

Die österreichische Bundesregierung beginnt die Privatisierung von Staatsvermögen einzuleiten. Dr Christoph Kerres berät internationale Investoren im Zuge der Akquisition von privatisiertem Staatsvermögen.

1995

Österreich, Finnland und Schweden treten der Europäischen Union bei. Dr Christoph Kerres berät österreichische Klienten im Zusammenhang mit den substanziellen rechtlichen Änderungen anlässlich Österreichs Beitritt zur Europäischen Union.

1995

Österreich, Finnland und Schweden treten der Europäischen Union bei. Dr Christoph Kerres berät österreichische Klienten im Zusammenhang mit den substanziellen rechtlichen Änderungen anlässlich Österreichs Beitritt zur Europäischen Union.

1995

1996

Aufgrund des Beitritts Österreichs zur Europäischen Union expandieren zahlreiche österreichische Unternehmungen im europäischen Raum. Dr Christoph Kerres verbreitert die Partnerschaft zur Rechtsanwaltskanzlei Kerres & Diwok.

1996

1996

Aufgrund des Beitritts Österreichs zur Europäischen Union expandieren zahlreiche österreichische Unternehmungen im europäischen Raum. Dr Christoph Kerres verbreitert die Partnerschaft zur Rechtsanwaltskanzlei Kerres & Diwok.

1998

Österreich beschließt die Einführung der neuen Währung Euro vorerst als Buchgeld und leitet somit den Beginn der Währungsreform ein. Die Kanzlei Kerres & Diwok vertritt mehrere Unternehmen im Zusammenhang mit dem UN-Kaufrecht und Investitionen in Österreich.

1998

Österreich beschließt die Einführung der neuen Währung Euro vorerst als Buchgeld und leitet somit den Beginn der Währungsreform ein. Die Kanzlei Kerres & Diwok vertritt mehrere Unternehmen im Zusammenhang mit dem UN-Kaufrecht und Investitionen in Österreich.

1998

2000

Österreich hält den Ratsvorsitz der Europäischen Union. Dr Christoph Kerres vertritt die Telekom Austria in einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg.

2000

2000

Österreich hält den Ratsvorsitz der Europäischen Union. Dr Christoph Kerres vertritt die Telekom Austria in einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg.

2001

Die konservative Regierung und der Bundeskanzler Dr Wolfgang Schüssel übernimmt in Österreich die Regierungsgeschäfte und leitet umfangreiche wirtschaftliche Reformen ein. Bei Kerres & Diwok arbeiten mehr als 20 Juristen und aufgrund des Wachstums wechselt die Kanzlei an den neuen Standort am Schubertring in Wien.

2001

Die konservative Regierung und der Bundeskanzler Dr Wolfgang Schüssel übernimmt in Österreich die Regierungsgeschäfte und leitet umfangreiche wirtschaftliche Reformen ein. Bei Kerres & Diwok arbeiten mehr als 20 Juristen und aufgrund des Wachstums wechselt die Kanzlei an den neuen Standort am Schubertring in Wien.

2001

2002

Europaweit wird die neue Währung Euro eingeführt. Dr Christoph Kerres berät bei mehreren Immobilientransaktionen und vertritt ANA All Nippon Airways und Swissair bei namhaften M&A Transaktionen.

2002

2002

Europaweit wird die neue Währung Euro eingeführt. Dr Christoph Kerres berät bei mehreren Immobilientransaktionen und vertritt ANA All Nippon Airways und Swissair bei namhaften M&A Transaktionen.

2004

Die Europäische Union vergrößert sich durch den Beitritt Polens, Tschechiens, der Slowakei, Ungarns und anderen Ländern. Kerres & Diwok tritt dem amerikanischen Anwaltsverbund Baker & McKenzie bei und berät verschiedene amerikanische und europäische Unternehmen im Zusammenhang mit den Investitionen im mitteleuropäischen Raum.

2004

Die Europäische Union vergrößert sich durch den Beitritt Polens, Tschechiens, der Slowakei, Ungarns und anderen Ländern. Kerres & Diwok tritt dem amerikanischen Anwaltsverbund Baker & McKenzie bei und berät verschiedene amerikanische und europäische Unternehmen im Zusammenhang mit den Investitionen im mitteleuropäischen Raum.

2004

2006

In Österreich übernimmt die große Koalition unter Dr Alfred Gusenbauer die Regierungsverantwortung. Die Kanzlei Kerres & Diwok verkleinert sich nach einer Umstrukturierung und firmiert seither als Kerres Partners. Die Kanzlei Kerres | Partners vertritt die spanische Gruppe FCC in einer der grössten M & A Transaktion des Landes und berät FCC bei der Akquisition der österreichischen Baufirma Alpine. 

2006

2006

In Österreich übernimmt die große Koalition unter Dr Alfred Gusenbauer die Regierungsverantwortung. Die Kanzlei Kerres & Diwok verkleinert sich nach einer Umstrukturierung und firmiert seither als Kerres Partners. Die Kanzlei Kerres | Partners vertritt die spanische Gruppe FCC in einer der grössten M & A Transaktion des Landes und berät FCC bei der Akquisition der österreichischen Baufirma Alpine. 

2008

Österreich ist Gastgeber der europäischen Fußballmeisterschaft. Kerres | Partners wächst besonders in den Bereichen streitige Verfahren, M & A sowie im Bereich Stiftungsrecht. Dr Thomas Kainz übernimmt die Streitabteilung der Kanzlei.

2008

Österreich ist Gastgeber der europäischen Fußballmeisterschaft. Kerres | Partners wächst besonders in den Bereichen streitige Verfahren, M & A sowie im Bereich Stiftungsrecht. Dr Thomas Kainz übernimmt die Streitabteilung der Kanzlei.

2008

2010

Europa erholt sich von der Rezession und reguliert das Bankwesen neu. Kerres | Partners vertritt zahlreiche geschädigte Investoren in Gerichtsverfahren, um für die Anleger einen Schadenersatz aus der Affäre Immofinanz zu erhalten.

2010

2010

Europa erholt sich von der Rezession und reguliert das Bankwesen neu. Kerres | Partners vertritt zahlreiche geschädigte Investoren in Gerichtsverfahren, um für die Anleger einen Schadenersatz aus der Affäre Immofinanz zu erhalten.

2012

Die Finanzkrise belastet weiter die Wirtschaft und Kerres | Partners erringt bei den Höchstgerichten richtungsweisende Entscheidungen im Zusammenhang mit den Anlegerprozessen. Banken haften dem Anleger für eine ehrliche, redliche und professionelle Beratung und Berater müssen für verheimlichtes Insiderwissen Schadenersatz leisten.

2012

Die Finanzkrise belastet weiter die Wirtschaft und Kerres | Partners erringt bei den Höchstgerichten richtungsweisende Entscheidungen im Zusammenhang mit den Anlegerprozessen. Banken haften dem Anleger für eine ehrliche, redliche und professionelle Beratung und Berater müssen für verheimlichtes Insiderwissen Schadenersatz leisten.

2012

2013

Dr Stefan Gurmann MBL-HSG wird als Partner bei Kerres | Partners tätig. Die Schwerpunkte der Tätigkeit von Dr Stefan Gurmann liegen in der Betreuung von weltweit tätigen Mandanten sowie dessen Spezialisierung in den Bereichen Gesellschafts- und Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions, Prozessführung mit besonderem Fokus auf handelsgerichtliche und internationale Streitigkeiten, Insolvenzrecht und Projektfinanzierungen.

2013

2013

Dr Stefan Gurmann MBL-HSG wird als Partner bei Kerres | Partners tätig. Die Schwerpunkte der Tätigkeit von Dr Stefan Gurmann liegen in der Betreuung von weltweit tätigen Mandanten sowie dessen Spezialisierung in den Bereichen Gesellschafts- und Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions, Prozessführung mit besonderem Fokus auf handelsgerichtliche und internationale Streitigkeiten, Insolvenzrecht und Projektfinanzierungen.

2014

Die 28 EU-Mitgliedstaaten wählen zwischen dem 22. und dem 25. Mai mittels Direktwahl das Europäische Parlament. In Österreich wurden 18 der 751 Sitze des Europäischen Parlaments vergeben.

2014

Die 28 EU-Mitgliedstaaten wählen zwischen dem 22. und dem 25. Mai mittels Direktwahl das Europäische Parlament. In Österreich wurden 18 der 751 Sitze des Europäischen Parlaments vergeben.

2014

2016

Österreich wählt einen neuen Bundespräsidenten und Mag Felix Oberdorfer LLM (UCLA) wird als Rechtsanwalt bei Kerres | Partners tätig. Der Experte für Banking & Finance und Vergaberecht wird das Team von Kerres | Partners auch in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Corporate, öffentliches Recht, IP-Recht sowie allgemeines Zivil- und Unternehmensrecht verstärken.

2016

2016

Österreich wählt einen neuen Bundespräsidenten und Mag Felix Oberdorfer LLM (UCLA) wird als Rechtsanwalt bei Kerres | Partners tätig. Der Experte für Banking & Finance und Vergaberecht wird das Team von Kerres | Partners auch in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Corporate, öffentliches Recht, IP-Recht sowie allgemeines Zivil- und Unternehmensrecht verstärken.